Grob abgesteckt

Heute kam das Vermessungsbüro vorbei und hat mit deutscher Präzision ein paar Holzpflöcke in die Wiese gerammt

Holzpfosten der Grobabsteckung

Bedauerlicherweise hatte der Vermesser gerade kein Farb-Spray mehr dabei, um die Hölzer noch zu markieren, damit sie auch auffallen, aber ich glaube man erkennt sie auch so 😉

Jetzt haben wir (von der Drohne aus gesehen) endlich die verbindlichen Eckpunkte vom Haupthaus. Das läd ja förmlich dazu ein einmal den Plan vom Haus über die Punkte zu legen. So bekommt man schon einen recht genauen Eindruck von der späteren Lage.

Grundriss anhand der Eckpunkte von der Grobabsteckung

Auffällig ist dabei auf jeden Fall, dass wir auf Garten nicht ganz so viel Wert legen.

Im nächsten Schritt legen wir nun (auf dem Plan) mal die späteren Wege an und hoffen, dass man in Kürze statt der Simulation auch bereits die Schotter-Schicht und kurz darauf die Bodenplatte erkennen kann.

(tim)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.